Hochsommerliche Temperaturen und zwei Tage Zeit – da bietet sich doch mal wieder ein kleiner Mini-Urlaub in Form einer Radtour an. Andreas und ich entschieden uns für die Insel Poel als Ziel. Die Route war schon lange auf meiner To-do-Liste. Somit musste nur noch schnell gepackt werden.

Dienstag Mittag ging es dann los. Sonnenschein und bis zu 30°C verschafften uns endlich mal wieder hochsommerliches Wetter. Meine Route führte uns durch viele kleine Straßen Nordwestmecklenburgs, wo hauptsächlich landwirtschaftliche Fahrzeuge unterwegs waren.

IMG_20170829_120418
Bei Traumwetter fuhren wir durch viele schöne kleine Straßen Nordwestmecklenburgs.
IMG_20170829_123048
Auch ein paar abenteuerliche Wege, die das Tempo deutlich reduzierten, baute ich ein.
IMG_20170829_132250
Neben dem Radfahren übte ich auch noch ein wenig Fliegen.
IMG_20170829_144838
Eine schöne Straße bei tollem Wetter
IMG_20170829_153802
Dieser Weg fuhr sich ziemlich sch**** – ähm, schlecht.
IMG_20170829_173653868
Endlich sind wir auf Poel angekommen.

Hier deckten wir uns mit weiterer Verpflegung ein und aßen ein leckeres Fischbrötchen.

IMG_20170829_190155222_HDR
Poel hat auch einen sehr hübschen, kleinen Hafen.
IMG_20170829_193652
Wir suchten uns einen ruhigen Strand…
IMG_20170829_193442545
… und genossen den Sonnenuntergang.
IMG_20170829_194116240_HDR
Bei einem Bier! 

Die Ostsee war aufgrund des schwachen Südwindes ungewöhnlicherweise spiegelglatt. Die Windstille führte aber leider auch dazu, dass immer mehr und mehr Mücken ankamen, um uns auszusaugen. Ich zog mir die stichfesten Regensachen über. Glücklicherweise hatte ich sogar noch ein wenig Mückenspray dabei. Somit ließ es sich ganz gut aushalten.

Während wir am Sternbilder suchen waren, verschwanden fast alle Mücken wieder. Später breiteten wir unser Nachtlager aus: Rettungsdecke als Unterlage, Matte und Biwaksack.

Strava-Link: Tag 1

IMG_20170830_053419
Die Fahrräder bei Nacht am Strand

Irgendwann am Morgen weckte uns der Strandreinigungs-Traktor.

IMG_20170830_055651
Der Sonnenaufgang an einem Strand von Poel. Der grüne Haufen bin übrigens ich.

Ein paar Stunden später bin ich dann auch endlich etwas verschlafen aus dem Biwaksack heraus gekrochen.

IMG_20170830_075206
Ein Aufwach-Selfie… 

Anschließend gingen wir ins doch recht kühle, aber sehr angenehme Wasser.

IMG_20170830_082220
Morgendliches Schwimmen in der Ostsee 

Danach machten wir uns wieder auf den Weg Richtung Lübeck. Den Rückweg wollten wir an der Küste entlang fahren. Somit befanden wir uns auf einer absoluten Touri-Route. Dies war teilweise sehr anstrengend: Slalom fahren und immer mit der Dummheit anderer rechnen. Ein Glück, dass meine Klingel sehr laut ist!

Doch immerhin fanden wir sehr leckeres Eis.

IMG_20170830_142058373

Zwischendurch brachte uns unsere Neugierde auch auf einen schicken Singletrail.

IMG_20170830_153250
Absolut rennradgeeignet! Ähm nee…aber war lustig.
IMG_20170830_160809060
Auch der Strand von Brook ist sehr schön.

Abends erreichten wir dann wieder Lübeck. So ging eine schöne, ganz gemütliche Tour zu Ende. Poel kann ich als sommerliches Radziel definitiv empfehlen.

Strava-Link: Tag 2

Hoffen wir, dass dieses Jahr noch weitere tolle sommerliche Tage kommen werden!

Viele Grüße
Svenja